Allgemeines


08.05.2022 Florianifeier mit Ehrungen durch die Gemeinde

Eine Woche nach unserem ersten Event nach der langen Pause, durften wir heute wieder ins FF Haus einladen.

Diesmal war das Motto des Tages unserem Schutzpatron, dem Hl. Florian, gewidmet.

Eine Feldmesse mit musikalischer Untermalung der Rossinger Musikanten, welche dem Tag eine festlichen Rahmen gab, läutete den Auftakt des heutigen Tages ein. Es folgte die Segnung unserer Hochwasserschutzpumpe. An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei Irene Walch, für die Übernahme der Patenschaft.

Im Anschluss an die Messe wurden Ehrungen der Gemeinde für besondere Verdienste ausgesprochen. Nach den Ansprachen von Kommandant Alexander Hofstätter und Bürgermeister Siegfried Walch durften sich einige Karlsteiner*innen über Auszeichnungen freuen. Wir gratulieren allen herzlichst.

Ein besonderer Danke, gilt heute natürlich auch allen Müttern. Alle Mamas wurden mit einer süßen Aufmerksamkeit bedacht.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung folgte der gemütliche Teil mit Speis & Trank und Hüpfburg für unsere "Kleinen" Besucher*innen. Beim kulinarischen Angebot für unsere Gäste, legten sich die Kameradinnen und Kameraden der FF Karlstein besonders ins Zeug. Bereits in den frühen Morgenstunden wurde fleißig gekocht und vorbereitet. Unsere Gäste dankten es uns und auch wir möchten uns vielmals für Euren Besuch bedanken!

Wir können es kaum erwarten, bald wieder ein Event zu starten.


30.04.2022 Maibaum aufstellen

Maibaum 2022!

Endlich war es wieder soweit! Nach langer Zeit konnten wir unser beliebtes Maibaum aufstellen veranstalten. 

Viele kleine und große fleißige Hände waren in diesem Jahr beteiligt. Die Kinder der Gemeinde schmückten den Baum mit vielen bunten Bändern. Die "großen" Karlsteiner*innen halfen dann diesen, gemeinsam mit den Kamerad*innen der FF Karlstein, ganz traditionell mit Schwabeln auf dem Vorplatz des Feuerwehrhauses aufzustellen!

Und dort steht er nun. Groß, prächtig und wunderschön!

Wir möchten uns herzlich bei allen Helfer*innen und Besucher*innen bedanken. Es hat gut getan, nach so langer Zeit, wieder etwas Leben in und um das FF Haus zu haben!

26.02.2022 Faschingsgruß

Da auch heuer pandemiebedingt ein Faschingsumzug in traditioneller Form nicht durchführbar war, wir aber trotzdem an der Tradition festhalten wollten, wurde heuer in Kleinstgruppen die Florianipost mit einem kleinen Faschingsgruß an die Haushalte verteilt.

Auf diesem Weg wollen wir uns bei allen bedanken, dass Sie uns mit Ihren Spenden so stark unterstützen und uns somit Ihr Vertrauen zeigen. Ohne diese Unterstützung wäre der Erhalt und die Neuanschaffung der Einsatzausrüstung und -Fahrzeuge nicht möglich.

Hiermit wollen wir auch hier noch einmal darauf hinweisen, dass wir uns über jede helfende Hand freuen und bitten Sie sich bei Interesse bei uns zu melden. Gerne können Sie uns bei einer Übung oder monatlichen Geräteüberprüfung besuchen und sich ein Bild von unserer Arbeit machen.

Feuerwehr ist nicht nur eine Berufung sondern ein Hobby bei dem Sie in Not geratenen Mitmenschen helfen können.


08.01.2022 Mitgliederversammlung

Zur Jahreshauptversammlung lud Kommandant Hofstätter Alexander alle Kameraden der Feuerwehr Karlstein am 8. Jänner in das Feuerwehrhaus ein.

Am Beginn wurde ein Bericht über die Einsätze und Aktivitäten des abgelaufenen Jahres präsentiert.

 

Im vergangenen Jahr musste die Feuerwehr Karlstein zu vier Brandeinsätzen ausrücken wobei es sich bei einem um einen dabei um den Waldbrand in Hirschwang an der Rax handelte. Insgesamt gab es 29 technische Einsätze und vier Brandsicherheitswachen bei denen 175 Mitglieder 480 Einsatzstunden leisteten. Für Übungen und Schulungen wurde von den Mitgliedern heuer wieder ganze 520 Stunden aufgebracht. Insgesamt wurden für alle Feuerwehrtätigkeiten 2921 freiwillige Stunden geleistet. Dies sind im Vergleich zum Vorjahr um fast 1000 Stunden mehr.

Der alljährliche Faschingsumzug wird heuer wenn irgendwie möglich wieder durchgeführt. Wenn auch vielleicht in einer abgespeckten Version.

 

Bei der Mitgliederversammlung wurde das neu anzuschaffende HLF3 präsentiert und der Ankauf sowie die Finanzierung beschlossen.

 

Bürgermeister Siegfried Walch bedankt sich bei allen freiwilligen Feuerwehrmitgliedern für ihr Angagement und erklärt, dass die Finanzierung eines HLF3 das Eine sei, aber die Bedienung und Erhaltung die Herausforderung für die nächsten 25 Jahre stellt.

 

Bezirksfeuerwehrkommandant Manfred Damberger bedankte sich bei der Mannschaft für die Einsatzbereitschaft und die freiwillig geleisteten Stunden im Vorjahr. Müsste die Gemeinde die Leistung durch Angestellte abdecken, wären das fast zwei Vollzeitangestellte.

Des weiteren spricht er die drohende Gefahr eines Black-Out´s an. Die Frage ist nicht ob es zu einem kommen wird, sondern wann es passieren wird. Dafür werden gerade zwei Alarmpläne "Black-Out" für die Behörden und die Feuerwehren ausgearbeitet. Im Ernstfall wird das Feuerwehrhaus ein zentraler Punkt für die Informationsweitergabe sein.

 

Derzeit hat die Wehr einen Mannschaftsstand von 51 Aktiven, 14 Reservisten und 0 Mitglieder der Feuerwehrjugend.

  

Reinagel Otmar wurde für seine Dienste der Ehrendienstgrad "Ehren-Hauptverwalter" verliehen.