Einsätze


02.10.2020 Fahrzeugbergung auf der B30 Richtung Göpfritzschlag

Am 02.10.2020 wurden wir um 11:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der B30 Richtung Göpfritzschlag alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits Polizei und Rettung vor Ort. Ein Fahrzeuglenker fuhr hinten auf einen Traktor mit Anhänger auf. Danach rollte er berab zurück und blieb im Graben stehen. Der Traktorlenker blieb unverletzt, der Pkw-Lenker wurde ins Krankenhaus überstellt.

Nachdem das schwer beschädigte Fahrzeug von der Polizei freigegeben war, konnten wir es mittels WLFA-K bergen und auf einem gesicherten Platz abstellen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: WLFA-K

Einsatzdauer: 1h


29.07.2020 Fahrzeugbergung auf der B30 Richtung Raabs

Am 29.07.2020 wurden wir um 14:40 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der B30 alarmiert.
Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits Polizei und Rettung vor Ort. Ein Lenker verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam auf der rechten Seite von der Fahrbahn ab. Dabei rammte er mit der Seite mehrere Bäume. Der Aufprall war so stark, dass es den Motor aus dem Fahrzeug riss und ein Baum umbrach.
Das Fahrzeug blieb auf den Rädern in dem Feld stehen. Der Motor wurde erst durch den Graben gestoppt.
Unsere Arbeiten beschränkten sich in erster Linie auf das Absichern und die Unterstützung der Rettung. Nachdem die Polizei die Einsatzstelle freigegeben hatte, sammelten wir alle Trümmer ein und bargen das Fahrzeug und den Motor mittels Kran.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 1,75 h

24.06.2020 Fahrzeugbergung  auf der B30 Richtung Göpfritzschlag

Am 24.06.2020 wurden wir um 16:10 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der B30 Richtung Göpfritzschlag alarmiert. Ein PKW-Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und rutschte in den Straßengraben. Da die linke Seite des Fahrzeuges am Graben anlag, konnte dieses mittels Kran und Hebekreuz nicht sicher geborgen werden. Aus diesem Grund blieb uns nur die Möglichkeit, ihn mittels Stahlseil aus dem Graben zu ziehen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG

Einsatzdauer: 1h


07.06.2020 Mehrere Auspumparbeiten nach weiterem starken Unwetter

Auch am 07.06.2020 kam es zu heftigen Regenschauern in Karlstein. Um 18:41 Uhr wurden wir zu Auspumparbeiten bei der Firma Pollmann alarmiert. Schon bei der Anfahrt zum Feuerwehrhaus wurde uns klar, dass es dieses mal nicht bei einem einzelnen Einsatz bleiben wird. Auf der Straße stand das Wasser teilweise bis zu einem halben Meter hoch.

Fast minütlich kamen Anrufe von Wassereintritten in Kellern. Auf der L59 blieb eine Fahrzeuglenkerin mit ihrem Pkw im halben Meter hohen Wasser zu stehen und konnte ihr Fahrzeug nicht verlassen.
Aus diesem Grund wurde ein Unterabschnittsalarm ausgelöst und die umliegenden Feuerwehren zur Unterstützung alarmiert.

Nachdem wir die beiden Insassen des Pkw's mit Hilfe des RLF's aus ihrer Notlage befreit haben, begannen wir mit der Abarbeitung der einzelnen Einsätze.

Um 20:30 Uhr wurden wir von der FF Thuma um Unterstützung mit der SPA200 gebeten. Dort sammelte sich das Wasser im Hof und einer anliegenden Wiese. Es kamen 2 SPA200  (je 200 m³/h Fördermenge) zum Einsatz um die großen Wassermassen zu entfernen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF, VERSORGUNG, SPA200

Einsatzdauer: 4h


06.06.2020 Auspumparbeiten nach starkem Unwetter

Am 06.06.2020 wurden wir um 20:22 Uhr zu Auspumparbeiten in zwei Kellern in der Schillerstraße alarmiert. Durch starke Regenschauer drückte es das Wasser durch den Kanal zurück in die Keller. Nachdem wir diese ausgepumpt hatten, konnten wir beginnen den Schlamm zu beseitigen und die Keller auszuräumen. Auch auf der Straße mussten Kanaleinlaufgitter von der Verschmutzung befreit werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 3h

21.04.2020 Fahrzeugbergung L59 zwischen Thuma und Rossa

Am 21.04.2020 wurden wir um 18:43 Uhr zur Unterstützung der FF Rossa zu einer Fahrzeugbergung zwischen Thuma und Rossa alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits die FF Rossa, Rettung und Polizei vor Ort. Eine Fahrzeuglenkerin kam von der Fahrbahn ab und blieb mit ihrem PKW auf einer Böschung im Straßengraben zu liegen. Nachdem die Rettung die Fahrerin medizinisch versorgt hatte, konnten wir mit Hilfe des Krans das Fahrzeug aus seiner schrägen Lage bergen und auf einem gesicherten Platz abstellen.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: WLFA-K, Versorgung

Einsatzdauer: 1,5h


12.04.2020 Fahrzeugbergung auf der B30 Richtung Raabs

Am 12.04.2020 wurden wir um 17:00 Uhr zur Unterstützung der FF Raabs zu einer Fahrzeugbergung  auf der B30 nachalarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle war der eine eingeklemmte Fahrer bereits aus seinem Fahrzeug befreit, beide medzinisch von der Rettung vesorgt und der Unfall von der Polizei aufgenommen. 
Dadurch beschränkten sich unsere Tätigkeiten auf die Bergung der beiden stark beschädigten Fahrzeuge mittels Kran. 

Eingesetzte Fahrzeuge: WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 1,5h

11.03.2020 Verkehrsunfall auf der L59 Richtung Waidhofen

Am 11.03.2020 wurden wir um 08:08 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der L59 bei der Eggersdorfer-Kreuzung alarmiert.

Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits FF Eggersdorf, Rettung und Polizei vor Ort. Nachdem die Polizei die Fahrzeuge freigegeben hatte, bargen wir diese mittels Kran und stellten sie auf einem gesicherten Platz ab.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K

Einsatzdauer: 1,75h


24.02.2020 Türöffnung

Am 24.02.2020 sind wir zu einer Türöffnung in Karlstein alarmiert worden. Nachdem wir die Wohnungstür geöffnet hatten, konnte sich die Rettung und die Polizei um die alarmierende Person kümmern.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF
Einsatzdauer: 0,75h

10.02.2020 Sturmschäden

Am 10.02.2020 wurden leider auch wir nicht von Sturmschäden verschont.

Unser erster Einsatz war ein Pavillon welches durch den Sturm aus seiner Verankerung gerissen wurde. Danach mussten wir auf die B30 Richtung Raabs ausrücken und die Straße von Ästen befreien.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF

Einsatzdauer: 1,5h