Einsätze

13.12.2018 Pkw-Bergung auf der L59 bei Thuma

Auch am 13.12.2018 wurden wir um 18:32 Uhr ein zweites mal alarmiert. Auf der L59 bei Thuma kam ein Fahrzeuglenker ins Schleudern und blieb im Graben auf der Seite zu liegen.
Nach dem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, stellten wir das Fahrzeug wieder auf die Räder und zogen es mit dem RLF aus dem Graben.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K
Einsatzdauer: 0,75h

13.12.2018 Lkw-Bergung auf der L59 bei Schlader

Am 13.12.2018 wurden wir um 09:19 Uhr zu einer Lkw-Bergung auf der L59 kurz vor Schlader alarmiert.
Ein Lkw-Lenker drohte mit seinem Gespann in den Graben zu rutschen.
Nach der Absicherung der Unfallstelle konnte mit Hilfe der FF Schlader der Anhänger des Lkw's gesichert und anschließend der Lkw mit der Abschleppstange abgeschleppt werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF
Einsatzdauer:

03.12.2018 Klein-Lkw-Bergung zwischen Griesbach und Schlader

Am 03.12.2018 wurden wir ein zweites mal aus dem Bett gerissen. Um 05:30 Uhr bekamen wir eine Alarmierung zur Unterstützung der FF Griesbach. Ein Klein-Lkw blieb zwischen Griesbach und Schlader bergauf auf der glatten Fahrbahn hängen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war bereits der Streudienst vor Ort wodurch der Fahrer seine Fahrt fortsetzen konnte. Somit beschränkte sich unsere Tätigkeit auf das Nachziehen der Ketten unseres RLFs.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF

Einsatzdauer: 0,5h


03.12.2018 Lkw-Bergung in Karlstein

Am 03.12.2018 wurden wir um 01:30 Uhr zu einer Lkw-Bergung alarmiert. Ein Fahrer eines Transportunternehmens kam auf der Nebenstraße ins Rutschen und blieb in der abschüssigen engen Kurve an einer Gartenzaunsäule hängen.

Durch den gefrierenden Regen war bereits die Anfahrt ins FF-Haus eine Herausforderung.

Da der Versuch mittels Erdanker und Umlenkrolle auf Grund des weichen Erdreichs scheiterte, musste der Streuwagen der Gemeinde zum streuen und als Anker angefordert werden.

Mit vereinten Kräften gelang es uns den Lkw aus seiner zwicklichen Lage zu befreien.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, VERSORGUNG

Einsatzdauer: 2,5h

 


16.11.2018 Fahrzeugbergung L59 Richtung WT

Am 16.11.2018 wurden wir um 13:46 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L59 Richtung WT alarmiert. Beim Eintreffen waren bereits FF Eggersdorf, Polizei und Rettung vor Ort. Nachdem die Polizei die Unfallstelle freigegeben hatte, überstellten wir den Pkw mittels Abschleppachse nach Raabs und wechselten beim Lkw den Hinterreifen. Danach wurde dieser von der FF Eggersdorf von der Unfallstelle abgeschleppt.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 1,25h

14.10.2018 Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in Wetzles

Am 14.10.2018 wurden wir um 13:20 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person in Wetzles alarmiert. 
Bei dem Unfall kippte ein Traktor im Kreuzungsgebiet in Wetzles auf die Seite. Der Lenker wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlag.

An dieser Stelle sprechen die Kameraden der FF Karlstein den Angehörigen ihre tiefste Anteilnahme aus!

Der umgekippte Traktor wurde mit Last Karlstein wieder aufgerichtet.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 1,75h

23.09.2018 Fahrzeugbergung auf der LB30 Richtung Raabs

Am 23.09.2018 wurden wir zu einem Verkehrsunfall in Folge eines Sturmschadens alarmiert. Ein Fahrzeuglenker konnte, auf Grund eines entgegenkommenden Fahrzeuges, einem umstürzendem Baum nicht mehr ausweichen. Nachdem die Straße von dem Baum und herumliegenden Ästen befreit war, konnte sie wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 0,5h

04.09.2018 Auspumparbeiten in Karlstein

Am 04.09.2018 wurden wir um 18:05 Uhr zu Auspumparbeiten in einer Wohnhausanlage alarmiert. Auf Grund starker Regenschauer drang Wasser über die Eingangstür in das Gebäude ein und sammelte sich im Keller. Das Wasser konnte mittels Flachsaugerpumpe und Nasssauger aus dem Keller entfernt werden.

 

Eingesetzte Fahrzege: KLF

Einsatzdauer: 3h


31.08.2018 Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person zwischen Göpfritzschlag und Niederedlitz

Am 31.08.2018 wurden wir um 12:32 Uhr zu einer Fahrzeugbergung zwischen Göpfritzschlag und Niederedlitz alarmiert. Kurz vor dem Ausrücken erfuhren wir, dass es sich um einen Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person handelt. Beim Eintreffen an der Unfallstelle, waren bereits die ortsansässige Feuerwehr, Polizei und Rettung vor Ort. Die Fahrzeuglenkerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Straße ab und blieb auf der Fahrerseite auf einem Holzstapel zu liegen. Mit Hilfe unseres hydraulischen Rettungsgerätes konnten wir die Lenkerin schonend aus dem Fahrzeug retten. Anschließend verluden wir das Fahrzeug auf unseren Wechsellader und stellten es auf einem gesicherten Abstellplatz ab.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, VERSORGUNG, WLFA-K

Einsatzdauer: 2h


16.06.2018 Brand eines Stalls in Münchreith

Am 16.06.2018 wurden wir um 22:30 Uhr zu einem Brand in der Halle Theurer in Münchreith alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle hat das Feuer bereits auf die Nebenhalle übergegriffen. Die Rettung der Tiere aus den anliegenden Hallen war voll im Gange. Auf der Stelle wurde unter Einsatz von Atemschutz mit den Löscharbeiten und dem Schützen der Nebenhalle begonnen. Anschließend unterstützten wir einen zweiten Atemschutztrupp mit der Bekämpfung des Brandherdes. Danach wurden, mittels Wärmebildkamera, Glutnester aufgesucht und mit den Nachlöscharbeiten begonnen.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 4h

26.05.2018 Fahrzeugbergung auf der L59

Ca. eine halbe Stunde vor unserer Einsatzübung am Sicherheitstag wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf der L59 alarmiert. Da wir uns gerade auf die Einsatzübung vorbereiteten, konnten wir uns innerhalb weniger Sekunden auf den Weg zum Einsatzort machen. Eine Fahrzeuglenkerin kam von der Straße ab, kollidierte mit der Böschung und blieb auf der Fahrbahn auf der Fahrerseite zu liegen. Die Lenkerin blieb dabei Gott sei Dank unverletzt. Nachdem die Polizei den Unfall aufgenommen hat, stellten wir mit Hilfe unserer Abschleppachse das Fahrzeug auf einem gesicherten Platz ab.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF

Einsatzdauer: 0,75h


11.04.2018 Fahrzeugbergung auf der L8122

Am 11.04.2018 wurden wir um 08:47 Uhr zu einer Fahrzeugbergumg auf der L8122 alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle waren bereits Rettung und Polizei vor Ort. Der Lenker wurde zur Untersuchung ins Krankenhaus überstellt.

Nach der Bergung des Fahrzeuges mittels Kran wurde diese auf einer gesicherten Stelle abgestellt.


Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K

Einsatzdauer: 1,5h


06.03.2018 Fahrzeugbergung auf der L59

Am 06.03.2018 wurden wir um 17:59 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L59 alarmiert. Ein Fahrzeuglenker verlor die Kontrolle über seinen Pkw und rutschte seitlich über die Böschung hinunter. Das Fahrzeug blieb auf der Beifahrerseite zu liegen. Verletzt wurde bei dem Unfall zum Glück niemand. Nachdem wir das Fahrzeug aufgestellt hatten, verluden wir es mit dem Kran und stellten es auf einem gesicherten Platz ab.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 0,75h

05.03.2018 Fahrzeugbergung auf der LH8122

Am 05.03.2018 kam es am Vormittag zu einem weiteren Verkehrsunfall. Auch hier verlor ein Fahrzeuglenker auf Grund der glatten Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lenker blieb dabei unverletzt. Mittels Kran bargen wir das total zerstörte Fahrzeug und säuberten die Unfallstelle.

 

Eingesetzt Fahrzeuge: WLFA-K, VERSORGUNG

Einsatzdauer: 2,15h


05.03.2018 Fahrzeugbergung auf der LH8117

Am 05.03.2018 wurden wir in der Früh zu einer Fahrzeugbergung auf der LH8117 alarmiert. Beim Eintreffen an der Unfallstelle war bereits die Polizei vor Ort. Ein Lenker verlor auf Grund der glatten Fahrbahn die Kontrolle und blieb in einem Feld auf der Fahrerseite zu liegen. Nachdem der Pkw freigegeben wurde, bargen wir diesen mittels Kran und säuberten die Unfallstelle.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: WLFA-K, VERSORGUNG

Einsatzdauer: 1,75h


14.01.2018 Verkehrsunfall L8117 Richtung Loibes

Bei Antritt der Rückfahrt von der Fahrzeugbergung auf der L8164 wurden wir zu einem weiteren Verkehrsunfall auf der L8117 Richtung Loibes alarmiert. Die Mannschaft des RLF machte sich direkt auf den Weg zur neuen Einsatzstelle um die Lage vor Ort zu erkunden. Mit dem Kran musste zuerst zurück nach Karlstein gefahren werden um das bereits geladenen Fahrzeug auf einem gesicherten Platz abzustellen.

Eine Fahrzeuglenkerin kam auf der glatten Fahrbahn von der Fahrbahn ab und blieb neben der Straße auf dem Dach zu liegen. Beim Eintreffen waren die FF Loibes, Rettung und Polizei bereits vor Ort. Nach der Aufnahme der Polizei wurde das Fahrzeug mittels Kran geborgen und auf einem gesicherten Platz abgestellt.

 

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K

Einsatzdauer: 1,5h


14.01.2018 Fahrzeugbergung L8164 Richtung Niederedlitz

Am 14.01.2018 wurden wir um 11:43 Uhr zu einer Fahrzeugbergung auf der L8164 Richtung Niederedlitz alarmiert. Der Fahrzeuglenker verlor auf Grund von Glatteis die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam im Graben zum stehen. Durch die winterlichen Verhältnisse waren wir zur Bergung des Fahrzeuges gezwungen die Schneeketten anzulegen. Nach der Bergung mit dem Kran wurde das Fahrzeug auf einem gesicherten Platz abgestellt. Bereits bei Antritt der Rückfahrt wurden wir zu einem zweiten Verkehrsunfall auf der L8117 Richtung Loibes alarmiert.

Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, WLFA-K, VERSORGUNG
Einsatzdauer: 1,5h

04.01.2018 Geschäftsbrand in Raabs/Th

Am 04.01.2018 wurden wir um 15:56 Uhr zu einem Geschäftsbrand im Hotel Thaya in Raabs/Th alarmiert. Im Hotel Thaya brach im Speisesaal ein Brand aus.

Nach der Brandbekämpfung setzten wir unsere Wärmebildkamera zur Aufspürung von Glutnestern ein und bekämpften diese mit dem HD-Rohr. Bei dem Einsatz waren 11 Feuerwehren im Einsatz.


Eingesetzte Fahrzeuge: RLF, KLF

Einsatzdauer: 2,25h

 

Link: ORF